weißer Rauch? nein danke

Tja es wird wohl ernst…in 2 Tagen sind wir in der Phase t-10 Tage zum Geburtstermin meines zweiten Sohnes. Wohl Grund genug für meine bessere Hälfte endlich die Sache mit dem Namen zu klären.

Ja ich habe die Pistole auf der Brust…heute noch den Namen fest legen oder … (nein das will ich gar nicht wissen)….

Also erstmals ein Wort aus dem Norden, ja das war viel zu lang nicht gefallen. Nun da ich es habe, fehlt mir etwas die männliche Unterstützung. Nach einem Bad und einem Dornfelder, ist mein Schatz im Bett, ich aber keinen „Furz“ weiter.

Nun bekam ich gerade einen dent und Kommentar der mich doch wieder in Richtung „Lof“ hoffen lässt. 😈

Für Seraphin kam ein Votum, dass aber Abwandlungen wie Seraph (ala Matrix) ausschloss.

Neu hinzugekommen sind einige Namen die bisher noch nicht zu Wahl standen.
Noch im Rahmen waren:

  • Lenard
  • Malian
  • Ahren
  • Severin
  • Jaquin
  • Eleasar (schwieriger in der Aussprache)
  • Fynn/Finn wohl der erste Name der derzeit in den Top 10 steht.

unter aller ….

  • Knut
  • Hans Peter
  • Walter
  • Erkan
  • Morph
  • Kiran (klingt wie Türrahmen)
  • Gavin (komische Aussprache aber genau wie Kevin raus)
  • Noah („zu christlich“, ja den Rüffel dafür habe ich schon bekommen)
  • Niccolo

Außer Wertung weil schon in Benutzung:

  • Jan

BTW: nein heute stieg noch kein „weißer Rauch“ auf. Aber die Not zwingt mich es nicht wirklich als vertagt zu betrachten. 😥


5 Responses to weißer Rauch? nein danke

  1. Jaja, über Türrahmen beschweren… aber Severin nennen wollen 😉

  2. finn gefällt mir auch, aber lof is echt super!

  3. Hast du eigentlich mal die Akronyme zu Lof angeschaut?

    Ist es vielleicht ein Omen, dass die Seite, auf die dein Lof verlinkt einen 404 erzeugt?
    Nicht mal die Suche nach Lof und Vorname bringt irgendwas brauchbares. Sicher, dass ihr damit dann auch durchkommt.

    Finn hört sich für meinen Geschmack auch gut an 🙂

  4. Also das mit dem Akronyme finde ich keine schlechte Idee. 😉
    Aber was das „durchkommen“ angeht, habe ich da ein Beispiel eines Schauspielers (den ich weder kenne noch toll finde), ob das genügt wage ich nicht zu sagen.

    Hier und hier steht er auch dabei.

  5. Pingback:my dark side » Post Topic » Verwandschaft, Snailmail und die Sache mit den Namen.