Meine 5 Minuten Ruhm…

Ich wollte eigentlich nur kurz nach Frankfurt und RedHats Mister SELinux höchst persönlich mal sehen und ausfragen.

Aber der Hauptschalter des ICEs dorthin, denn ich leider in Würzburg mit viel rennen gerade noch erwischt habe, hatte was dagegen.

Das die Bahn kein Krisenmanagement hat wissen alle in Deutschland und wir bekamen das direkt zu spüren. Es war heute “nur” warm und mit offenen Türen haben wir es 4 Stunden auf der Strecke im ICE stehend ausgehalten.

Der Vorteil es hat mir über Twitter ein Interview eingebracht. Twitter und Facebook haben natürlich die ganzen 4 Stunden meinen Galgenhumor abbekommen.

Die Mainpost hat mich also Interviewt. Der Brand war in allen Medien gestern und heute. Nur die Pressemitteilung der Bahn etwas da neben. Laut der sollten wir schon nach einer Stunde auf dem Weg nach Frankfurt sein. Eigentlich standen wir noch 3 weitere Stunden mitten im Wald.

 



Hinterlasse einen Kommentar