Hinten regnet’s mehr als vorn

Es ist ein ungeklärtes aber oftmals beobachtetes Wetterphänomen um unser Dienstgebäude herum. Meist ist es so das es in Richtung Einfahrt selten oder schwächer regnet als hinterm Haus.

Natürlich hatte ich heute wie immer das Glück auf Arbeit zu fahren, Montag halt. Nun ja ich war also erst auf der stark beregneten Seite, ohne Shampoo wohlgemerkt. Also war ich schon etwas extra genervt. Kaum nähre ich mich der Einfahrt, Sonnenschein. Nein da kommt man sich überhaupt nicht verarscht vor, gut das wir April haben, der an allem die Schuld bekommen kann.

BTW: es gibt einen Erklärungsversuch dieses Phänomens, der sich auf den Zusammenhang beruft das hier viel heiße Luft generiert wird. Wobei das sicherlich von der Schule neben an konterkariert wird.


Comments are closed.