Möpmöpmöpmöööööööööp 2

Diesmal SPAM (Postwurfsendungen die direkt adressiert war) einer Sicherheitsfirma die Software herstellt. Auf dem Titelblatt eine Spalte Namens „Government“ mit der Überschrift: „Safer Surfer im Bundeskanzleramt“.
Moment war da nicht erst letztens ….
… und schrieb nicht heise:

Jetzt sollen es die elektronischen Späher sogar bis ins Bundeskanzleramt geschafft haben.

Habe ich was verpasst? Werden nun schon schlechte Nachrichten als Eigenwerbung genutzt, weil einem die positiven ausgehen?


Comments are closed.