Wacken 2012 Tag 3.1 Wetterarsch

Finale….
Der letzte Tag hatte wettertechnisch eine kreative Idee. Heute gab es? Na logisch Regen. Diesmal zum Frühstück mit kurzen Pausen durch bis Schanmaul und dann war der Tag auch schon aus. Soviel sei zum Wetter gesagt.

Der Boden nein diese „matschische Kartoffelbrei“ war nun wirklich überall und noch immer stellenweise knietief. Von einer Konsistenz die einem wie ein Monster aufsaugen will. Es gab keine Wege mehr. Egal wo du hin wolltest es gab nur die Wahl: durch den Schlamm, durch den tiefen Schlamm oder gar durch den Vorgartenteich. Aber es gab gewisse Stellen (aka Kreuzungen) da hatte man nicht mal die, da gab es die ersten beiden Optionen nicht mehr. Das viele schon losfuhren tat seinen Teil dazu:

image


Comments are closed.