Cluster und meine Wenigkeit

seit Freitag trage ich einen winzigen Konflikt mit meinem neuen Cluster aus.
Wie immer in der RedHat EL Situation, beginnen wir mit der RedHat Cluster Suite, also alles um cman und ccsd herum. Das scheiderte daran, das zwischen meinen beiden Serverfarmen, alle udp Pakete verloren gehen, also nur die Knoten auf einer Seite mit einander spielen können.

Also 2. Versuch, so gegen gestern Vormittag => back to the roots. Also erstmal aus den centOS extras die heartbeat rpms entliehen. Soweit keinerlei Probleme. Also weiter im Text => ha.cf aufbauen. Vorher noch schnell geblackled nach einer Anleitung, irgend jemand wird doch schon mal über den Versuch geschrieben haben, wie man openLDAP mit heartbeat verheiraten kann und trotzdem das Master/Slave Konzept erhält. Ich wurde auch sofort beim Linuxjornal fündig.

Nach dem die native ha.cf erstmal verteilt war, begannen die 3 Knoten auch über Serverfarmen hinweg mit einander zu reden. Da war noch ein rpm mit dem Namensteil GUI, also gut die muss man doch dazu bewegen können, zu arbeiten. Das dafür der crm gebraucht wird, hat wieder einiges an Suche auf der doch recht konfus wirkenden linux-ha Seite gedauert. Also damit hatte ich nun auf allen Linux Maschinen die Möglichkeit, den Cluster zu beobachten und ggf. zu verändern.
Als nächstes habe ich mich zurück auf o.g. Anleitung gestürzt und gesehen, dass ich etwas zur Abfrage des Status benötige um zu entscheiden, ob ich den LDAP nun im Master oder im Slave starten muss. Hier hat es mal wieder ewig gedauert.
Das C Progy was dabei war, benötigte einem Menge .h files und die zu linkenden Libs musste ich mir auch selbst zusammen suchen. da waren wieder 4 Stunden verbraucht.
Das  Progy lief  dann, aber der Cluster wollte nicht mit ihm reden. Da war aber mein Arbeitstag schon beendet. Also setzte ich mich während des Fernsehabends in den Werbepausen an den Laptop um den Snapshot des Heartbeat Source zu durch forsten. Dabei stieß ich wieder auf ein Stück C-Code genannt cl_status, dass weigerte sich anfangs noch etwas da in den CentOS rpms einige Header fehlen. Nun läuft es und dann das: ich will die Resourcen des Clusters abfragen und der erzählt mir doch rotzfrech ich soll drm benutzten um die Resourcen abzufragen, wenn ich diesen nun schon einmal eingeschalten hätte. Warum heute jetzt und nicht gestern Mittag? Über setzt wäre hier wohl die klassische Antwort: „Arsch“

Nun habe ich also ein Status skript und forsche weiter ob es nicht möglich ist, LDAP 3 mal laufen zu lassen und DRM kümmert sich darum, das einer als Master läuft. Schließlich hat Heartbeat 2 ja einen Knoten zum DC ernannt.


One Response to Cluster und meine Wenigkeit