April April der 6te, den ich nicht will

Traurig jene Mail betrachten,
schmachtend der Erinnerung,
zahllose Gespräche tief und wichtig,
verschwommen im Äther alter Zeit.

Was dereinst Geschwister waren,
sind nun noch Schatten,
Verborgen im einem kalten Haus,
geschmückt mit einem Kirchblütenbaum.

Der Stich im Herz ist ewiglich,
doch Zeit ist kalt, bedingungslos,
Was war ist weg schon lange,
doch bleiben ungeweinte Tränen.

Vom Verlust zerfressenes Herz,
quält sich an jenem Feiertag,
Jahr ein Jahr aus die gleiche Schmach,
wo doch Freude herrschen sollte.

Happy Birthday kleine Schwester.
Du bleibst in meinen Gedanken.