Zeitbombe

Da Dirk gestern in Nürnberg im „Eisregen“ stand, hat er sich heute und morgen frei genommen.

Das ist ja nicht weiter schlimm, hätte er den Notschalter am SPSS nicht gedrückt. Ich bin mir zumindest sicher, dass er Freitag nur darum nicht kommt, weil er mit noch einem Kollegen die Software in der neuen Version drauf geballert hat und nun der Kernel auf dem Server nicht mehr aus dem „oops“en heraus kommt. Nach dem 6. oops in  Folge wissen wir woran es lag. Aber die Lösung läßt noch auf sich warten.


Comments are closed.