twitterbattle / microblogingbattle

Auch genannt virtueller geistiger Schwanzvergleich 2.0 und in 140 Zeichen. 😉

Eigentlich so recht spaßig.

Die Spielanleitung:

Benötigt werden:

  • 2-5 mircoblogger
  • eine Popcornmaschine (für die Gäste)
  • eine Witze Seite die nicht ganz Politisch korrekt ist. etwa gbo oder ibash
  • eine VoIP Verbindung daran sollten nicht alle aber mindestens 3 Teilnehmen beteiligt sein.

Wie wird nun gespielt.

Einer der Teilnehmer oder mehrere die an der VoIP Verbindung hängen, lesen sich von der/den gewählten Seite(n) richtig fiese Witze vor und die anderen versuchen diese mit persönlichen Erfahrungen anzureichern. So erhält man eine schön explosive Mischung. Um nun die restlichen Teilnehmer zu motivieren, streut man ab und an einzelne Zitate der Verbindung in den Microblogging Dienst ein. Zum Cheaten ist hier nur ein IM erlaubt, da der Spass richtig gut wird, wenn keiner am ende mehr weiß worum es geht.

Idealer weiße bricht sich das runter auf ganz klassische Sachen, sexistisch, IT Ideologisch (Linux, windoof, Mac), oder eben Schwanzvergleiche ala ich bin fieser/gemeiner als du.

Gewonnen hat:

Wer als letzter on ist oder mit best of (Teilnehmer * 3) in Punkten vorn liegt.

Als Siegpunkt wird gezählt:

  • wenn einer zwischen den Antworten einen LAG von 10 Minuten hat. Hinweis: refresh des Mircoblogs tunen.
  • Wenn eine Antwort nicht mehr als Contra gewertet werden kann.
  • wenn die Meldung einen anderen Mitspieler zur Aufgabe zwingt.

Add-on 1:

Zum Niveau ist daran zu denken, dass diese nicht zu hoch wird, nach unten ist nichts begrenzt. 😉

Allerdings sind die Worte Mudda, F*****, Bitch und Alda Schulhof Slang. Diese werden beim Battle wegen Migrationshintergrund disqualifiziert.

Add-on 2:

es ist ein eindeutiges hashtag zu benutzen, damit über die Suchmaschinen schön der Schlagabtausch zu finden ist. 😉 Für Twitterbattles eignet sich doch #TB<name>,<lfd. Nummer des Battles> Beispiele:

#TBHHvsWÜ1

#TBMACvsPC23

#TBFIvsAE42


Comments are closed.