Flos Party [5] (Resümee)

Es gibt so ungeschriebene Regeln, wann man eine Party verlassen oder beenden  sollte.

  1. wenn die Party am schönsten ist. => Das haben die anderen Gäste fast geschafft.
  2. Wenn das Bier alle ist. => Stefan und ich haben uns das letzte Becks Gold rein geschüttet bevor wir gingen, Stefan brauchte aber Cola dazu sonst hätte es nicht funktioniert.

Das bringt mich zum letzten Absatz zum Thema 25 Jahre „Wahnsinn“:

Die ganzen 12 Liter Bier (Becks Gold = Bier?) auf 3 Leute ist eingentlich ein guter Schnitt und der Partygeber ist glücklich da er selbst nicht so der Biertrinker ist. Fraglich nur was er mit der Coke Zero macht die er extra für mich gekauft hatte, als wenn ich auf eine Party gehen über abholen reden und dann nicht alkoholisches Trinken würde… Aber das zeigt den fortgeschrittenen Partyplaner, auf so viel wie möglich vorbereitet sein.

Danke Flo, nette Party auch wenn sich immer die Absagen häufen, wenn wir zusammen feiern. 😀


One Response to Flos Party [5] (Resümee)

  1. Gern geschehen… irgendwie ist das schon Verdächtig… Bleibt nur die Frage ob es an dir oder an mir liegt^^

    Jaja… das mit der Biermenge üb ich noch… Aber einer war ja nur scharf auf das „Bier“. -g-
    Die Coke Zero werde ich der Vernichtung durch mich übergeben. -g-