• Category Archives Musik
  • zwanzigstes Wacken

    Da ich in den letzten Tagen bei dem besten Kumpel war, der mit zum Wacken 09 fährt/fahren will, habe ich das schlechte/nur zum surfen taugliche Internet dazu genutzt, mal die Playlist zu sichten.

    Wichtige Punkte wegen denen sich die Reise schon lohnt:

    Nun hoffe ich das 11 mir nicht in die Quere kommt. Dank des NC10 werde ich auf Wacken auf bloggen können. 😉


  • Dark Storm 2008

    Eigentlich eine sehr schöne Tratition der schwarzen Szene, dass Jahr mit einem guten Festival in Chemnitz ausklingen zu lassen.

    Wir waren bei einem der ersten dabei, dass ist nun genau 10 Jahre her. Damals war das Dark-Storm noch im Kraftwerk zu Chemnitz. Wir gingen damals bei herbstlichen Wetter in das Kraftwerk rein und bei 30 cm Neuschnee wieder raus.

    Letztes Jahr waren wir mal wieder da. Die Stadthalle in Chemnitz ist einfacher zu finden, immer Richtung Zentrum und da direkt neben dem Mercure (groß mit rotem Schriftzug). Und sie ist groß richtig groß, aber die Akustik im großen Saal ist nicht wirklich der Hammer.

    Na und da letzes Jahr das Line Up zwar etwas besser nach unserem Geschmack, aber auch dieses Jahr waren wir wieder dort. Das Line Up 2008.

    Okay 16:15 Einlass ist echt früh. Leider hat Schatz mit ihrem derzeitige Job das Problem, dass sie nur einen Feiertag fest frei bekommen kann. Also am 1. Weihnachstfeiertag fahren wir direkt nach ihrem Frühdienst so gegen 15 Uhr Richtung Oschten. Na letztlich waren wir genau zu Crematory erst da.

    Es wurde aber doch noch ein schöner Abend, der Zufall und die Raucherecke, halfen nach und die anderen Bekannten mit denen wir verabredet waren, haben wir in der folgenden Pause sehr schnell gefunden. Bei sovielen dunklen Gestallten war ich nicht so sicher, dass dies auch ohne Handy funktionieren würde.

    Okay wir wurden noch etwas dekatent, in dem wir für etwas Extragebühr für Unheilig und AndOne auf der Empore Platz nahmen. Ja wir werden alle nicht Jünger. Aber es hat sich gelohnt, die Sicht war rießig und die Akkustik um längen besser. Wir waren aber nicht sicher, ob diese der etwas zweifelhaften Technik geschuldet war. Ja das bei Crematory öffters das Hauptmicro ausfiel war auch ein Zeichen dafür.

    Ein Kritikpunkt mehr war, dass es nach 12 Jahren noch immer kein Festival T-Shirt gibt.


  • W00t Pitchfork in WÜ

    Diese “Doppelwoche” war scheiße und seid heute ist alles wieder egal. Project Pitchfork kommt am 18.4 nach Würzburg. Hier die Daten der 2009’er Tour.

    Ich freue mir gerade einen Keks. Endlich wieder ein ganzes Konzert von Peter und Scheubi. Ich habe die beiden nur auf Festivals gesehen in letzter Zeit.

    So ich mache gerade ein riesen roten Kreis in den fast jungfreulichen 09’er Kalender.

    Ja ich freue mich wirklich riesig. Karten habe ich noch keine, aber das gehe ich sobald möglich an.

    BTW: es gibt verständlicherweise eine neue CD, gleich im Januar.


  • Musikfragebogen

    aufgesammelt bei madgoth

    Mal wieder was für langweilige Momente^^ (Mit viel Langeweile 😉 )

    Player auf shuffle stellen, die ersten 40 Songs auflisten und danach die Fragen beantworten.

    Nr. Interpret – Song -Album

    #1 Die Krupps – Nothing Else Matters – A Tribute To Metalica
    #2 The Cure – All Cats Are Grey
    #3 Böhse Onkelz – Das Leben ist ein Spiel
    #4 Mortal Constraint – Growing Faces
    #5 Billy Idol – Catch my Fall (wie kommt der hier her?*schämm*)
    #6 Tommi Stumpff – The Ultimate Dare
    #7 Image Transmission – Forced To Fear
    #8 Tactical Sekt – Shadow Crawler
    #9 C-Tec – I Die Tomorrow
    #10 Insekt – Punisher (Reworked)
    #11 Slayv Axis – Pulse
    #12 Intra-Venus – Healing
    #13 Infact – Infact
    #14 Feindflug – Ätherkrieg
    #15 Deine Lakaien – My Decision
    #16 Chris & Cosey – Funky
    #17 Andraculoid – Feed Us
    #18 Interlace – Conformity
    #19 ASP – Ich bin ein Wahrer Satan
    #20 Down Below – Lovely Places
    #21 Culture Kultür – Nemesis
    #22 Genital A-Tech – Aus Lauter Liebe
    #23 C-A-T – (We Make) Music To Piss You Off
    #24 Feindflug – Geständnis
    #25 H-Blockx – Fly
    #26 Sigue Sigue Sputnik – Alien Christ
    #27 Solitary Experiments – Another Day Is Gone
    #28 This Digital Ocean – Nothing At All
    #29 Tactical Sekt – Forgot to be human
    #30 The Clay People – Ghost to wishing
    #31 Genevieve Pasquier – Catwalk
    #32 Virtual Victim – Clinical White Room
    #33 Chemlab – Exile On Mainline
    #34 Broken Silence – First Wish
    #35 Infact – Hard Life
    #36 Psyclon Nine – Hymn To The Angels Descent
    #37 Eisregen – Sie blutete nur einen Sommer lang
    #38 Hellbent – 3 Murders 3 Nights
    #39 Distantly – The Last Dance
    #40 Die Form – Electroid 2

    Fragen:

    1.) Welchen Song magst du lieber, #1 oder #40? – 1
    2.) Hast du #12 schonmal in Dauerschleife gehört? – Nein nie
    3.) Von welchem Album ist #26? – Club Bizarre 2 CD 1
    4.) Was denkst du über den Interpreten von #15? – Die Altmeister
    5.) Zählt #19 zu deinen Lieblingssongs? – Woher wusstest du dies vorher?
    6.) An wen erinnert dich #38? – *Zunge beißt* kann ich nicht sagen *schluck*
    7.) Ist bei #20 die Musik oder der Text besser? – ich kann mich nicht entscheiden, beides gleich super
    8.) Mag irgendwer von deinen Freunden #3? – Ohhh ja, aber die Fragen sind mir zu passend
    9.) Stammt #33 von einem Filmsoundtrack? – Keine Ahnung
    10.) Wird #18 zu oft im Radio gespielt? – ich glaube das  wurde nie gespielt vlt. im Internet Radio
    11.) Woran erinnert dich #21? – Star Trek 😉
    12.) Welchen Song magst du lieber, #5 oder #22? – 22
    13.) Von welchem Album stammt #17? – Leider Keine Ahnung (fehlender Tag)
    14.) Wann hast du #39 das erste Mal gehört? – gerade eben? muss länger her sein
    15.) Wann hast du #7 das erste Mal gehört? –  2 Jahre oder so
    16.) Zu welchem Genre gehört #8? – ID3 meint “Blues” ich würde EBM sagen (CDDB failes)
    17.) Mag irgendwer von deinen Freunden #14? – Ja auch wieder getroffen
    18.) An welche Farbe erinnert dich #4? – Blutrot
    19.) Hast du #11 schonmal in voller Lautstärke auf deinem Radio abgespielt? – nein zu tekknoid
    20.) Zu welchem Genre gehört #37? – ganz böse Musik? Dark/Gothic Rock?
    21.) Kannst du #13 auf irgendeinem Instrument spielen? – ist der PC ein Instrument oder der OGG-Player? *ROFL*
    22.) Was ist deine Lieblingstextstelle aus #30? – gleich die erste “Why did you wait so long”
    23.) Was ist deine Lieblingstextstelle aus #23? – “Fuck if you dont like it” mehr Text gibts gar nicht 😉
    24.) Würdest du #24 deinen Freunden empfehlen? – nein niemals 😉
    25.) kann man zu #2 gut tanzen? – sagt man so, jedenfalls sind die Tanzflächen voll / oder waren zumindest
    26.) Hörst du #16 jemals im Radio? – Radio != OGG-player? dann nein.
    27.) Ist # 32 ein Song, den man eher Tags oder eher Nachts hören will? – egal es hält wach 😉
    28.) Hat #36 eine besondere Bedeutung für dich? – Nein
    29.) Mag irgendwer von deinen Freunden #31? – glaube nicht
    30.) Ist #25 ein schneller oder ein langsamer Song? – für mich eher langsam
    31.) Ist #35 ein fröhlicher oder ein trauriger Song? – trauriges EBM (das geht?)
    32.) Was ist deine Lieblingstextstelle aus #9? –

    You gave up what had just begun
    I stayed, you went, I lost, you won
    I wanna free my anger
    I know for sure it’s far from over

    33.) Hörst du #34 lieber allein oder mit Freunden an? – allein
    34.) Wann hast du zum ersten Mal #27 gehört? – keine Ahnung
    35.) Nenne 3 weitere Songs des Interpreten von #29! – soulless; Bring me Violence;  #8
    36.) Kennst du den Text zu #6 auswendig? – Nein
    37.) Ist bei #28 die Musik oder der Text besser? – Definitiv die Musik
    38.) Von welchem Album stammt #10 ?- Ohrwürmer
    39.) Hast du den Interpreten von #38 jemals live gesehen? – Nein

    Bis auf das Frage 20 schon beantwortet war im Original, ein durch aus interesantes Stück Holz. Gut mein Player wilterte nur in meinen EBM Ordnern was ein sehr falsches Bild von meinem Musikgeschmack zeigt. Bei >25k ogg-files ist die Wahl aber auch schwer.

    Naja ich würde den Stock gern an OddNina und M00nika weiter schmeißen, aber letztlich nimm wer will, aber Vorsicht es ist etwas Arbeit.


  • gefunden

    Also ihr könnt aufhören Töpfe und ähnliches für meinen Sohn zu sammeln.

    Wir haben uns mit einigen Sponsoren einigen können (Omas sind was feines) und nun bekommt Sedrik sein Schlagzeug.

    Ich wünsche ihm wie Spass (im Felsenkeller).


  • Auf der Suche

    Mein Sohn will Schlagzeuger werden.

    Nun hat er die dritten 22,5 Minuten hintersich, muss schon eigene Sticks, Übungsmatte, Notenbuch und nun auch schon ein eigene(s) Snare Drum besitzen.

    Letzteres ist wohl die etwas teuerere Position. Da er aber nicht bis zum Geburtstag warten kann, wird es darauf hinauslaufen, dass wir ein ganzes Schlagzeug kaufen und ihm erstmal nur das/ein Snare geben.

    Bei Ebay, haben Snare Drums irgendwie die Angewohnheit in den letzten 5 Minuten noch mal gut 140% an Preis zuzulegen. Die Schmerzgrenze ist bei mir irgendwo bei 40, weil ab da bekomme ich auch ein neues billiges Snare.

    Also fals mal eins vor eueren Füssen vom LKW fällt…. 👿


  • weise Weihnacht…(Konzertbericht)

    … nix da!

    Heute dem 1. Weihnachtsfeiertag, ist Chemnitz leicht gezuckert mit Schnee bzw. Reif.

    Aber gegen 17Uhr als sich die Sonne jenseits des Horizontes begibt um dem riesigen Vollmond platz zu machen, beginnt die schwarze Weihnacht.

    Aus allen Ecken und vor allem aus dem benachbarten Parkhaus strömen dunkle Gestallten auf den Eingang der Stadthalle zu. Lange Schlangen dieser Angst einflößenden Menschenmassen bilden sich vor den 3 Eingängen. Selbst nachdem die 1. Band namentlich unter “Down & Below” bekannt zu spielen begann, waren noch lange schwarze Reihen im Freien.

    Im Hauptsaal danach die “Emile Autumn” es schafte die Massen etwas zu vergrault, die Konkurenz im Nebenraum namens “Suicidal Romance” wußte diese Gunst zu nutzen und die Massen zu begeistern.

    Fliesend ging die Musik ins Mittelalter über, wo Corvus Corax mit ihren schnellen Rhytmen die Haupthalle zum erstenmal zum beben brachten.

    Danach ging es Schlag auf Schlag. Wären des Auftrittes von Das Ich kochte der Kessel bald über und die dunkle Party war im vollen Gange. So Sätze wie “das wichtige seit Ihr” und “Wir machen das nur aus Lust und aus Verbundenheit zur schwarzen Szene” brachten das Tagesmotto auf den Punkt. Danke Stefan.

    Nun war einer der HeadLiner dran, schließlich standen die Beiden nicht ganz oben im Lineup, aber auf 40% der getragenen TShirts. Der Aufbau der für Pitchfork untypisch kargen Bühne dauerte länger. Als Peter sich endlich auf das Micro zu bewegt, schäumen ihm standing ovations endgegen. Okay Sitzplätze gab es nur auf der Gallerie, die nur für VIPs offen war.

    Letztlich habe die 5 die eigentlich nur 2 sind, eine doch recht bombige Stimmung verbreitet.

    Zur Geisterstunde beendete Suicide Commando den Auftritt um dem eigentlichen Headliner VNV Nation auf der Hauptbühne die Gäste zu überlassen. Dort wurde es nun richtig kuschelig auch wenn der Schweißgeruch nicht sehr anregend war.

    Abschließend noch mal ein sehr schöner dunkler Abend in 2007 auch weil wir kein Kind bei hatten.


  • Es weihnachtet ganz dunkel

    Ja der 1. Feiertag ist nah somit auch das Darkstorm Festival (vorsicht Flash).

    Frisuren technisch wurde Das bereits vorbereitet. Ich bin wieder frisch geteert und geschoren. 👿

    Das wird zwar kalt um die Ohren, aber nach dem einige Kollegen meinem Frisör schon gute Besserung wünschten, dachte ich das wäre mal wieder ein guter Grund.

    Da ich Silvester in der trauten Familie begehen werde, wird dies der dunkle Jahresabschluss sein, und mit Das Ich und Project Pitchfork finde ich, ist das garantiert ein würdiger Ausklang 2007.


  • Souls

    © Peter Spiles (Project Pitchfork)
    frei übersetzt von D.B.C.

    Die Sonne geht jeden Morgen auf
    aber warum sind wir so sicher?
    ich sehe aus dem Fenster
    Königreiche entstehen und fallen

    Wir sind solange zusammen gewesen
    vergessene Hoffnungen und Freuden
    aber wenn die rechte Zeit gekommen
    werden wir unsere Herzen öffnen
    und den Schatz enthüllen

    So, Du bist dort
    und ich bin hier
    lass uns unseren Traum verwirklichen
    die Zeit ist reif
    versuche zwischen den Zeilen zu lesen!

    Wir rannten
    über Schlachtfelder
    von Jahrhundert zu Jahrhundert
    nichts war falsch nichts richtig
    da war kein Tag und keine Nacht

    Wir machten bunte Schritte
    Leben für Leben und Seite an Seite
    Sieh’ dich endlich um!
    einige verlieren andere finden
    ‘Lass die Erinnerung erwachen’

    Ich Liebe Dich

    So, Du bist hier
    und ich bin hier
    lass uns unseren Traum verwirklichen
    die Zeit ist reif
    Ich werde ewig auf Dich warten.