• Category Archives Linux / OSS
  • Alles zu Linux und Open Source Software

  • Zeit wirds

    Ja die lieben guten 3D Treiber für Linux. Nicht nur Flo kann ja ein Lied davon singen (in Moll). Endlich ein kleines Lichtelein am Ende des ClosedSource Tunnels. Ja AMD/ATI gibt den eigenen Treiber nicht frei, aber sie geben die Spezies frei um endlich Opensource Treiber entwickeln zu können. Es wird zwar noch einige Zeit dauern bis da ein 3D Treiber daraus erwächst, aber wie sang schon Welle:Erdball?

    Es wird wieder gearbeitet…Der Umbruch geht voran Die Zukunft wird jetzt Wirklichkeit


  • Tanzstunde gefällig?

    Ja NT4 ist lange her, ADS ist auch schon eher ein altes Eisen. Die neue Version von samba die den Rückstand zwischen der offnen und der Microsoftwelt seitens der User und Resourcen Verwaltung um einiges verkürzen soll, ist nun in der ersten Alpha entschieden.
    Eine Alpha heißt, dies wäre zumindestens einen Blick wert, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was Samba4 können soll.
    Lang genug (4,5 Jahre) dauert die Entwicklung nun schon. Der technical preview der vor 1,5 Jahren erschienen ist, baute auf eigene Entwicklungen von LDAP und Kerberos auf. Wie es aussieht hat sich daran noch nichts geändert.

    Also ein Versuch wäre es schon wert.


  • Alte Revalen

    Java Sun will es nun wissen. Ob es an dem nahenden Ende der SCO Klage Ära liegt, ist unbekannt. Jedenfalls geht SUN mit Solaris nun weiter in die Offensive gegen Linux. Sicher Linux hat alle “Großväter” Unices in das Profilager verschoben. Dort ist es derzeit zwischen AIX,HP-UX und Solaris scheinbar verdammt eng geworden. Wurde nach Solaris 8 noch heftigst diskutiert, ob die Studi Version (ix86) überhaupt jemand braucht, gab es diese bei Solaris 9 nur als Beta. Jetzt mit Solaris10 sieht es wohl so aus, als wenn diese Version, danke 64 Bit und Multicore sowie der steigenden Verbreitung von Virtualisierung, seinem größeren Verwanden für Sparc mehr und mehr den Rang ablaufen. Sicherlich hat der Schritt zu opensolaris einiges an Schwung in diese Entwicklung gebracht.

    Nach dem die Wiege von AIX schon erobert wurde. Ist wohl nun auch der HP-UX Tempel im Schussfeld. Da werden wohl noch lustige Zeiten auf die Linuxgemeinde zukommen. Das es Linux endlich geschafft hat, vorinstalliert zu werden auf PC für die Allgemeinheit, würde Neider hervorrufen. Und schon schlüpfen sie aus ihren dunklen Ecken 🙂


  • GPLv3…

    Ja ja auch ein so großer Monopol wie die Fenstermacher hat nicht das Recht einfach zu erklären: Die Lizenz gilt nicht für uns. Heute nun die Antwort des FSF als Wächter und Herausgeber der GPLv3.
    Was das wohl bedeuten wird für die beiden Xandros und Linspire? Beide sind nicht von der Datumsausnahme der GPL geschützt. Trotz der Ankündigungen seitens FSF zogen beide es vor, trotzdem vor dem Monopolisten zu kreuze zu kriechen.
    So wird es sich damit rächen, dass o.g. Distributoren vorerst keine GPLv3 Software vertreiben darf, ohne mit dem Fenstermacher Krach zu bekommen.

    GPL v3 Logo


  • Machtbeweis oder Verschwörungstheorie

    Kaum haben genug Versionsjunkies auf Vista gewechselt, war es Zeit für den amerikanischen Softwaremonopolisten, abermals aufzuzeigen, wer in der IT den Ton angibt somit wurde als ein Ausfall getarnt ca. 12.000 Vista Installationen als ungültig erklärt.
    So läuft es halt, hast du keine Schwarzkopierer mehr, mach dir einfach welche,

    ein Schelm wer böses dabei denkt.

    Ist es überflüssig zu erwähnen, dass eben genannter Hersteller auch noch das Netz bremst nur um Filme und anderen DRM Mist zu verflüssigen?

    Da ich nicht will,
    dass ein Monopolist mich hau,
    so ich lieber Free- und Opensource vertrau. 😆


  • Urlaub hat begonnen

    Ja auch bei Admins soll es sowas geben 🙂
    Eigentlich fängt der ja erst heute an, da ich gestern bis zumnächtigen noch eine Supportaktion mit Flo über ICQ. Naja beendet wurde das mit einem Problem, dass 3D unter Linux nicht so stabil ist, wenn man CS Treiber dafür nutzen muß. Aber das sollte man finden können, aber ich habe ja Urlaub also kann ich viiiiiiiiiiel “Blacklen“.

    Zurzeit ist Hofschoppenfest fast vor meiner Tür, den Schlepptop will ich nicht wirklich mit nehmen, bleibt aber noch als optional im Kopf. Na Federweiser und Laptop versteht sich nur anfänglich, später wird es immer so schwer zu tippen.


  • wieder eine Woche

    Tja nun ist wieder eine Woche fast vorbei. Was macht man als Admin am letzten Tag vorm Urlaub?
    Ich bin innerlich dafür das jeder Dritte im Zimmer gedisst wird. BTW: Dirk ist heute auch da, somit sind wir schon zwei…arme User 😆

    Die Woche war etwas stressig. Die neuen Server sind im Rack und fast komplett verkabelt, wird also langsam Zeit die Liste zu erstellen, welche virtuelle Maschinen es sich verdient hätten auf die neueren schnelleren Server zu wechseln. Wobei hier sich eher deren Besitzer qualifizieren müssen.
    Wir sollten daran arbeiten wichtige Server aufzuteilen in gute und schlechte User zu trennen. Obwohl wenn ich persönliche File, Print und Mailserver brauche, diese kann ich mir den auch so einrichten 😛

    Eine Woche Urlaub, bleibt mir die Frage: wer sich erholt, die User von mir oder ich. Passend erscheint mir hier der Spruch aus The IT Crowd um den Beitrag zu beschließen: “Hello, IT, have you pluged it on and off again”


  • teuflischer Druckertreiber

    Da eigentlich jeder Admin das Problem haben könnte und garantiert auch hat, verstehe ich noch nicht warum ich keine fertige Lösung finde.
    Wir haben User die gern verdammt große Dokumente drucken. Nun war unsere Idee unsere Samba/CUPS Lösung zu erweitern. Wir wollen die Größe der Dokumente aus der Queue holen und ab einer bestimmten Größe ein passendes Popup auf dem Client anzeigen. 😈

    Erster Text Vorschlag bei > 30MB:
    “Du Arsch”


  • Ist es vorbei?

    Heute hat ein Gericht SCO alle Urheberrechte an Unix und somit auch das Mittel gegen Linux abgesprochen. Nun sind sie alleiniger Besitz von Novell.
    Auch wenn ich Novell nur wenig traue, da sie mit Microsoft fast verheiratet sind und Corel Linux getötet haben. Ist so zumindest das Spukgespenst SCO hoffentlich ein für alle mal vom Erdboden verschwunden.

    update 13.08.07:

    Wohl doch nicht, gerade sah ich die Nachricht auf heise, das SCO nach weiteren Schritten sucht, um noch Teilerfolge einfahren zu können, bzw. zumindest gegen IBM weiter vorgehen zu können.


  • Der falsche Weg

    Leider musste ich feststellen, dass es auch den Umkehrweg gibt. Heute erfuhr ich bei Golem, dass BitTorrent eines oder gar das beliebteste Filesharingtool unserer Zeit, nun nur noch für Windows und in ClosedSource geben soll. Ob sich da jemand verspricht, statt der anfänglichen Nötigung zur Spende jetzt mit Verkauf der Software sein Leben zu finanzieren? Als Alibi verwendet man, dass jemand die Software mit spyware bundelte oder andere auch schon erfolgreich Lizenzen für eine abgewandelte Version verlangt hatte.


  • Wollt Ihr kein Vista?

    Nach dem Dell auch schon angekündigt hat, Systeme mit installierten Ubuntu auch in Europa (GB, FR, DE) anzubieten, wäre es sicher interessant zu wissen, dass Dell nach ein paar Emails auch das Vista zurück nimmt und was wichtiger ist auch die Kohle dafür zurückzahlt.
    Dell wenn es auch immer gebashed wird, scheint mit dem Wort “Kundenfreundlichkeit” echt was anfangen zu können, dass habe ich bisher bei fast allen anders erlebt.

    Euer

    Falko