• Category Archives FaPi schreibt
  • Souls

    © Peter Spiles (Project Pitchfork)
    frei übersetzt von D.B.C.

    Die Sonne geht jeden Morgen auf
    aber warum sind wir so sicher?
    ich sehe aus dem Fenster
    Königreiche entstehen und fallen

    Wir sind solange zusammen gewesen
    vergessene Hoffnungen und Freuden
    aber wenn die rechte Zeit gekommen
    werden wir unsere Herzen öffnen
    und den Schatz enthüllen

    So, Du bist dort
    und ich bin hier
    lass uns unseren Traum verwirklichen
    die Zeit ist reif
    versuche zwischen den Zeilen zu lesen!

    Wir rannten
    über Schlachtfelder
    von Jahrhundert zu Jahrhundert
    nichts war falsch nichts richtig
    da war kein Tag und keine Nacht

    Wir machten bunte Schritte
    Leben für Leben und Seite an Seite
    Sieh‘ dich endlich um!
    einige verlieren andere finden
    ‚Lass die Erinnerung erwachen‘

    Ich Liebe Dich

    So, Du bist hier
    und ich bin hier
    lass uns unseren Traum verwirklichen
    die Zeit ist reif
    Ich werde ewig auf Dich warten.


  • Ein Gewinn für die Vergangenheit

    © Oswalt Henke (von Goethes Erben)

    In Momenten wenn es scheint, dass alles ergraut,
    rückt allein der Blick in das Album der Erinnerung
    den Schleier Grau bei Seite und entblößt glänzend die Vergangenheit.
    Jede Erinnerung an die Geburtsstunde dieser Fotografien,
    benetzt die Augen salzig.
    Wenn die Jugend zurückkehrt und das „jetzt“
    in das „damals“ entführt,gelangen unbekannte Gesichter,
    durch bloße Gestik und Mimik zu liebenswerter Vertrautheit,
    und die Maske des Unbekannten weicht vertrauten Zügen
    längst erlebter Bilderreigen.
    Bilder die beglücken, und im Echo die Gedanken in Wehmut stimmen.
    Selbst das greise Faltenspiel lässt so niemals die Vergangenheit vergessen
    Einmal noch — durch naive Augen — die erste Liebe erblicken.
    Der Geschmack des ersten Kusses bleibt jedoch verwährt.
    Lange hallen viele Stimmen durch den wachen Verstand.
    Ein wenig schmerzt das Spiel mit der Erinnerung.
    Szenen erneut in Fleisch und Blut atmend zu durchleben ist uns nicht vergönnt.
    Doch die Farben bleiben, sie geben der Zeit ein Gesicht.
    Auch wenn das Vergessen versucht alles in Grau zu tauchen,
    seiner Farben zu berauben,
    so gelingt es nur der Phantasie den Geist in eine bunte Bilderflut zu stürzen.

    Was war ist ein Gewinn für die Vergangenheit.

    In Erwartung wunderschöner Bildfragmente wage ich so den Schritt in einen neuen Tag
    Meine Phantasie begleitet mich, lässt mich täglich altern,
    aber nur im Rahmen ZEIT.

    Was war ist ein Gewinn für die Vergangenheit.