• Tag Archives Ausgefallene IT
  • HW’08 Tag 1

    oder “the morning comes”

    Ja ich habe es ohne nennenswerte Behinderungen ins Büro geschafft. Nach 4 Tagen frei habe, ich einige fiese Mails meiner Kollegen als Kopie in meiner Mailbox gefunden.

    Es kam wie es kommen mußte, die Kiste (8wege Server, char name[3];) die seit 2 Wochen ständig den Kernel zum oopsen aufstoßen bringt, wurde zum zweiten mal mit etwas neuer Hardware bestückt und wieder war das defekte Teil nicht dabei.

    update 1 (08:55h):
    Also der Support des betreffenden Servers hat sich gerade gemeldet. Heute im Tagesmenü der zutauschenden Hardware wären:

    • Als Vorspeise das IDE-Kabel des DVD-Laufwerks
    • Im 1. Hauptgang eine PCI-X Karte (welche wird noch ausgewürfelt)
    • Im 2. Hauptgang die Mediabackplane
    • und zum Nachtisch das DVD-Laufwerk himself.

    Auf das sich der Kernel nicht wieder mit Kernel BUG at ide_io …… RIP… verabschiedet.

    update 2 (09:25h):

    Noch mal zu den bösen Mails, also ein Kommentar war von der Marke:

    Das ist doch SpielzeugClientharware und da sitzt noch ein Gecko bzw. eine Buchhandel Distri drauf. Sowas fass ich nicht an.

    Das war unsere (Flo und meine) Interpretation. Der Kollege hat eine etwas diplomatischer Version gewält. Wobei ich noch überlege, wann Dirk die “Diplomatie mit der Streitaxt” abgelegt hat:

    … die Verantwortung für das System möchte ich nicht übernehmen, solange es auf Clienthardware läuft und nicht unser strategisches Betriebssystem nach unseren Sicherheitsstandards von uns installiert wurde.

    Das ist mir 3 Punkte (fett) im Bullshit Bingo wert. Die extrem suggestive 3malig Verwendung von “uns” sei auch gebührend gewürdigt.

    update 3 (11:30h):

    Oh, die Bilanz läßt sich doch schon sehen: 1 ESX-Server mit 15 virtuellen Maschinen verloren und das am ersten Tag noch vor Mittag. Das es gleich so heiß her geht hatte ich nun wirklich nicht erwartet. Aber ich wußte von der HW’07, dass alle Server nur auf diesem Moment gewartet haben.

    Montag, 1 Admin allein im Büro, was bitte kann das noch überleben? *hrhrhr*

    update 4 (15:05h):

    Nach der Reparatur ist vor der Reparatur :-)

    Also die CPU des einen und das halbe Inlet des anderen Servers wurden getauscht. Beider laufen vorerst wieder.

    Eine Mail kam in der Zwischenzeit, welche ich nicht verschweigen will:

    Fehler

    Der angeforderte URL konnte nicht geholt werden

    … trat der folgende Fehler auf:

    • ICAP-Protokollfehler

    mögliche Ursachen:

    • Nicht erreichbarer ICAP-Server
    • Ungültige Antwort vom ICAP-Server

    Ich Cache Administrator ist Service-Desk

    generated…by Proxy.$ausenstelleBerlin.$DomainBerlin…

    Der Kollege bat mich Fehler zu suchen und ich verwies ihn auf die letzte Zeile.

    PS: bis zum nächsten Update



  • Und schon was verreckt….

    … erst mal die Begrüßung von einem Kollegen:

    Also am Plattenturm ist ein Lüfter hin, und auch bei anderen Gerätschaften ist dies und das kaputt gegangen.

    Okay, also die Hersteller Hotline (Deutsche Welle Polen) informiert, schließlich sind 11 Tage keine 4 Stunden (Wiederherstellungszeit). 2 Stunden später kommt schon der Kurier (diesmal muß er warten bis der Tausch vollzogen ist) und der Blower läuft wieder und der Turm beendet endlich dieses nervende Gepiepse.

    Ich bin so am Arbeiten ( ja das soll vor kommen) im Rechenzentrum. Ich schalte die Konsole um und sehe gerade noch einem Server beim Abstürzen zu. Ich habe nur die Leertaste berührt um die Stromsparfunktion zu deaktivieren und die Kiste raucht einfach ab. Hab ich Sch… an den Fingern heute? Das liegt klar auf der Hand, ich bin noch nicht reif zu arbeiten und bin gezwungen ab 13 Uhr noch einige überschüssige Stunden zu verleben. Schließlich ist sonniges Winterwetter.



  • Meuterei der Technik

    nach dem mein Junior gemeint hat der USB-Festplatte mal einen schupps zu geben “aus Versehen” natürlich, hat diese gleich mal komplett den Dienst eingestellt. Alles was die WD-Platte drin noch von sich gibt, sind einige Panikpiepser.

    Backup habe ich davon natürlich keines, schlimmer noch ich weiß nicht mal was eigentlich auf der Platte alles drauf war. :cry:



  • Wie war das noch mal?

    Flo hatte da letztens so ein Erlebnis. Heute hatte ich frei, deshalb war ich etwas sehr verwundert, als gegen Nachmittag plötzlich mein Handy klingelt, und das Hintergrundbild einen Atompilz zeigt und im Vordergrund ein Schriftzug “Büro” aufblinkt. :cry: Ja das Netz wäre mal wieder zusammen gebrochen und alle Server der DMZ haben eine von HA verordnete Zwangspause erhalten. Ich hoffe die haben denen die Tür eingetreten und 5.000 Beschwerde Formulare von jedem Internetuser eingereicht. :evil:



  • Supportchaos (Teil 2)

    Wie es Flo schon erwartet hat, hatte das mit dem “Abfall” noch ein gar zu lustiges Nachspiel.

    Also die eine Firma, die nicht aus 3 Buchstaben besteht oder mit 3 Buchstaben abkürzen lässt, hat zwar einen Kurier von DHL geschickt. Nein der hat kein weiteres Netzteil oder Lüfter gebraucht. Der kam aber nur mit einem Auftrag für nur ein Päckchen. Okay ich hatte die Wahl groß (Netzteil) oder klein (Lüfter/Blower). Enemenemu, raus ist das Große, schließlich muss ich das andere zu dritten mal in mein Büro zurück schleppen.

    Okay nochmal bei der Firma angerufen, der sich auch prompt dafür entschuldigte. Er gab mir noch mit auf dem Weg, dass das Netzteil nicht zurück geschickt hätte werden müssen. Den Lüfter müssen die aber abholen, der lässt sich wohl leicht reparieren.

    Am Freitag habe ich LR-frei somit weiß ich erst am Montag ob da eine Fortsetzung möglich ist.



  • Supportchaos

    Einiges war heute los, nachdem letzten Donnerstag ein Lüfter (ist das eine saubere Übersetzung für Blower?) einen Fehler gemeldet hatte. Der war aber kurz darauf wieder verschwunden. Na heute Nacht hat sich das zugehörige Netzteil mit einem Fehler verabschiedet. Okay jeder Plattenkäfig hat dafür ein zweites in Petto. Da der Plattenturm schon zuhause bescheid gab, dass was kaputt ist, hat heute früh auch sofort ein Techniker angerufen um die Lieferung abzustimmen. Okay die Teile waren nach unglaublichen 2 Stunden da, getauscht habe ich diese in 30 Minuten, aber der Kurier war schon wieder weg. Nun begann das Chaos.

    Wohin mit den defekten Teilen? Okay Rücksendeaufkleber gab es, aber nur mit einigen Barcodes und einigen Herstellerangaben nur eben ohne jegliche Adressen.

    Okay zuerst bei der Firma angerufen die geliefert hat. Die konnten mit keiner der Angaben auf der Quittung was anfangen. Komisch was habe ich da wohl unterschrieben, hiiiiielfe.

    Okay bei DHL angerufen, denen ging es genauso, auch wenn sie als Auftraggeber auf dem Lieferschein standen.

    Nächste Lösung ein Anruf bei den Leiferanten des Systemes. dort mußte ich 3 Durchwahlen versuchen, bis ich jemanden erreichte. Noch eine Weiterverbindung und Bingo, der konnte etwas weiter helfen, auch wenn er mir nur eine Nummer beim Hersteller geben konnte.

    Okay dort angerufen und juhu der wahr auch bereit in 1-3 Tagen einen Kurier zu schicken, der die kaputten Teile abholen würde.