• Tag Archives Horrorwoche
  • wenn Träume platzen wie Kaugummiblasen 2

    Ja wie schon geschrieben, heute war also der “große exklusive vor Vorverkauf” der Tickets für das 1. Konzert der Onkelz.

    Gerüchten zu Folge gab es ca. 100.000 Tickets. 250.000 Anmeldungen für diese dann nicht wirklich exklusive Karten kaufen. 170.000 der Leute sind angeblich bei Ticketmaster neu angemeldet.

    Dazu kommt das allen ca. 17.000 BOSC Mitgliedern die Chance offen stand, schon 0:01 Uhr Tickets zu bestellen.

    Begrenzung war auf 4 Tickets/Besteller. Also waren worst case 25.000 Bestellungen möglich.

    Heute 11:30 Uhr waren die Server schon zu, weil so eine Panik um die Tickets gemacht wurde. Die Warteschleife lief gegen 14:30 also 3 Stunden später erst aus. Gegen 13Uhr kam aber ein Hinweis, Sry 145.000 haben versucht zu bestellen, die Tickets sind weg.

    Ja ich habe mir die Warteschleife angesehen und könnte gerade im 8 Eck kotzen. 3 mal diese Woche ins Klo gegriffen. Reicht mir wirklich. Was wichtiges sollte ich diese Woche nicht mehr in Angriff nehmen. Irgend wie hab ich wohl Scheiße an den Händen. Bin wohl der Anti-König-Midas. :twisted:

    Von der Aktion her bescheiden von den Onkelz oder deren Management umgesetzt. Ticketmaster, okay die Schleife ist mies, weil sitzt du einmal drin, hast du keine Chance mehr. Die Server während der Bestellung waren Gerüchten zu Folge aber stabil. Bringt mir gerade gar nichts außer das Wort mit vielen ö’s.

    Ob es reicht das Kalenderblatt dieser Woche zu schreddern?



  • HW’08 Tag 2

    Holla das ging ja gleich richtig rund.

    Da habe ich noch nicht mal die Zeit zu bloggen.

    Also was war los. Nach dem Crash gestern, hat es scheinbar die Steuerung unserer Uhren zerhauen, Ergebnis die Stechuhr bucht die lustigsten Zeiten.
    Okay die Uhren wieder gestellt, natürlich zurück, damit es lustig wird. So nun knoppeln wir aus wer vor 8 da war aber vor 9 gebucht bekommen hat und wer wirklich nach 8 kam.

    Das war’s noch nicht.

    Dem einen ist der Server zu langsam der Windows per PXE installiert, nein es liegt ganz sicher nicht am “windows Installieren” würde ich nie nimmer nicht behaupten. BTW: Der PXE für Redhat und Fedora Linux läuft astrein. :evil:

    Dann hätte wir mein Chef, der einfach mal so unvermittelt hier auf schlägt:

    Und alles okay?

    Natürlich nicht.

    Was macht der Gleitzeitserver eigentlich für Zicken.

    Wie Du weißt das und welche Probleme es gibt und fragst ob alles in Ordnung ist?*kopf-tisch-kopf-tisch-….*

    update 1 (10:00h):

    So schnell kann es gehen, da kommt ein externer in mein Büro ( für Insider der Name ist Programm) mit einen Azubi

    Hallo, das ist $Azubiname der macht bei uns eine Ausbildung und ich zeige ihm heute $EuereFirma und Du machst doch VMWare und kannst Du ihn das mal so zeigen. Passt es Dir im Moment eigentlich oder bist Du im Streß.

    Nein ich war heftig am tippen und der Schweiß auf der Stirn war sicherlich auch nicht zu übersehen.

    Nein, mir passt es gerade überhaupt nicht.

    Kann ich später noch mal wieder kommen.

    Irgendwas in mir will das vehement verneinen. Aber man ist ja ein netter Mensch auch wenn das das 2 1/2te OG anders sieht.

    Ja, natürlich.

    update 2 (11:25h):

    Es lichtet sich ein klitze-klein wenig. Aus unerfindlichen Gründen zum Beispiel “göttlicher Eingebung” hat sich der GZ-Server dazu entschlossen den Dienst wieder ordnungsgemäß aufzunehmen.

    Noch eine Stilblüte meines Chefs:

    Habt Ihr Suse CDs

    Wie bitte? Natürlich nicht. (Anm. d. Authors ich bin doch kein Freak Museum)

    Ich brauche SLES 10 für Sparc auf einer $ServerbezeichnugeinesIntelServers.

    Nix Sparc, das ist Intel/AMD. In dem Fall Intel also reichen normale CDs

    Ja die hatten schon eine RedHat Lizenz für $Software_die_wir_schon_erfolgreich_auf_RHEL4_laufen_haben aber jetzt muß es doch Suse sein und der Techniker hat seine CDs zuhause vergessen.

    Da kann ich wohl kaum helfen :evil:

    Der arme Techniker ob er das wohl überleben wir? Bleibt mir nur gute Besserung zu wünschen. Schließlich ist Geckoitis stark anstecken und ist im ersten Stadium durch starken Brechreiz festzustellen. :mad:

    update 3 (11:36h):

    Ich habe ein ungutes Gefühl, dass ich noch nix von dem Bewohner des 2,5. OG gehört habe. Es ist gleich mittag und der brütet sicherlich was aus. Mir schwant böses. :cry:

    update 4 (16:00h):

    Tja bei einem gelassenen Gespräch mit einem Externem (deutsche Firma mit lustiger Schweizer nicht-Tochter) über den Fortgang unserer LDAP-Entwicklungen, betritt ein Kollege das Büro und ist sichtlich geneigt schnellsten bedient zu werden. Mit dem Satz

    Kannst Du mal schnell? Ich habe eine Kiste verloren und habe riesige Problem in unserer Umgebung.

    war ihm das auch recht schnell geglückt. Okay ich konnte es schnell reparieren *auf die Schulter klopf* aber das wichtige für mich: Es geht den Menschen wie den Leuten.

    PS: das nächsten Update kommt bestimmt erst wieder Morgen in einem neuen Eintrag.



  • Nachtrag HW’08 Tag 1

    Oder besser “owned”:

    Ich bin nach der Arbeit mit meinem Junior noch zum Arzt U9, als Dank habe ich jetzt den Lehrauftrag Dreiecke zeichnen. Das ist noch relativ harmlos.

    Danach noch schnell einkaufen. Wir stehe im $Discounter vor dem Einwegpfand Automat und mein Junior ist kräftig am füttern. Ihn verlässt beim Anblick der noch übrigen Flaschen sichtlich die Lust:

    Papa, das sind soooo viele Flaschen, passen die den alle da rein.

    Der Automat presst die zusammen wie du hörst und dann passen da noch viel mehr rein, mehr als ich in mein Auto rein bekommen würde

    Der Kommentar des Automaten:

    Piep..Piep*Pfandzettel ausspuck* … Servicepersonal verständigt, Automat voll.

    Mir blieb dann einfach keine Erklärung übrig und mein Sohn sah mich verständnislos an. Wir haben dann den Automaten gewechselt und ich habe das Füttern übernommen. Aber das sich meine Aura sogar in die Freizeit ausstreckt, ängstigt mich.



  • HW’08 Tag 1

    oder “the morning comes”

    Ja ich habe es ohne nennenswerte Behinderungen ins Büro geschafft. Nach 4 Tagen frei habe, ich einige fiese Mails meiner Kollegen als Kopie in meiner Mailbox gefunden.

    Es kam wie es kommen mußte, die Kiste (8wege Server, char name[3];) die seit 2 Wochen ständig den Kernel zum oopsen aufstoßen bringt, wurde zum zweiten mal mit etwas neuer Hardware bestückt und wieder war das defekte Teil nicht dabei.

    update 1 (08:55h):
    Also der Support des betreffenden Servers hat sich gerade gemeldet. Heute im Tagesmenü der zutauschenden Hardware wären:

    • Als Vorspeise das IDE-Kabel des DVD-Laufwerks
    • Im 1. Hauptgang eine PCI-X Karte (welche wird noch ausgewürfelt)
    • Im 2. Hauptgang die Mediabackplane
    • und zum Nachtisch das DVD-Laufwerk himself.

    Auf das sich der Kernel nicht wieder mit Kernel BUG at ide_io …… RIP… verabschiedet.

    update 2 (09:25h):

    Noch mal zu den bösen Mails, also ein Kommentar war von der Marke:

    Das ist doch SpielzeugClientharware und da sitzt noch ein Gecko bzw. eine Buchhandel Distri drauf. Sowas fass ich nicht an.

    Das war unsere (Flo und meine) Interpretation. Der Kollege hat eine etwas diplomatischer Version gewält. Wobei ich noch überlege, wann Dirk die “Diplomatie mit der Streitaxt” abgelegt hat:

    … die Verantwortung für das System möchte ich nicht übernehmen, solange es auf Clienthardware läuft und nicht unser strategisches Betriebssystem nach unseren Sicherheitsstandards von uns installiert wurde.

    Das ist mir 3 Punkte (fett) im Bullshit Bingo wert. Die extrem suggestive 3malig Verwendung von “uns” sei auch gebührend gewürdigt.

    update 3 (11:30h):

    Oh, die Bilanz läßt sich doch schon sehen: 1 ESX-Server mit 15 virtuellen Maschinen verloren und das am ersten Tag noch vor Mittag. Das es gleich so heiß her geht hatte ich nun wirklich nicht erwartet. Aber ich wußte von der HW’07, dass alle Server nur auf diesem Moment gewartet haben.

    Montag, 1 Admin allein im Büro, was bitte kann das noch überleben? *hrhrhr*

    update 4 (15:05h):

    Nach der Reparatur ist vor der Reparatur :-)

    Also die CPU des einen und das halbe Inlet des anderen Servers wurden getauscht. Beider laufen vorerst wieder.

    Eine Mail kam in der Zwischenzeit, welche ich nicht verschweigen will:

    Fehler

    Der angeforderte URL konnte nicht geholt werden

    … trat der folgende Fehler auf:

    • ICAP-Protokollfehler

    mögliche Ursachen:

    • Nicht erreichbarer ICAP-Server
    • Ungültige Antwort vom ICAP-Server

    Ich Cache Administrator ist Service-Desk

    generated…by Proxy.$ausenstelleBerlin.$DomainBerlin…

    Der Kollege bat mich Fehler zu suchen und ich verwies ihn auf die letzte Zeile.

    PS: bis zum nächsten Update



  • Horrorwoche 1 in 2008 Tag1 ” der Flo geht um”

    So weiß man, was einem in der begonnenen Woche erwartet. Ich gehe gerade mal meine Feeds durch, da begrüßt mich Blogerei mit einem Fußabdruck von Flo:

    Bloggerei-Datenbank failed.

    Also Flo gibt die DB wieder her…..



  • Horrorwoche 1 in 2008

    Meine Kollegen haben sich heute in den Urlaub bzw. auf einen Kurs verabschiedet. Das heißt, ich bin ab Montag 7 Tag der rote Faden, an dem alles hängt.

    Ja das hatten wir schon mal und der Update Rekord/Eintrag sollte zu toppen sein *Flo zuzwinker*.

    Nächste Woche ist hier also wieder genug los :-(



  • nahezu immer erwischt es die Richtigen!!

    Dies wird mir heute erneut klar.

    Wir haben ein Team im Haus, deren Sachen sollen immer besonders sicher sein. (Den Namen nennt Flo eh im Kommentar also kann ich mir das sparen)

    Diese lassen uns Serveradmin nur ran, wenn sie in der Sch… ganz tief drin stecken. Also wie diese Woche mal wieder. Ich finde es von wem auch immer nur gerecht, dass bei Leuten die kein RHCE (oder gleichwertige Erfahrung/Ausbildung) sind und einen RHEL anfassen auch mit allen Fehlern ein gedeckt werden, die Linux zu bieten hat.

    Nun fliegen sie einen Spezialisten ein der das Problem beheben soll, dass andere externe Spezialisten, die vertrauenswürdiger als wir sind, angerichtet haben.

    Ich danke jetzt einmal Murphy für sein Gesetz, andre würden meinen das ist Charma.

    Notiz an alle: “Pißt Du den Admin ans Bein, stellen die Server das Arbeiten ein” :evil:



  • Made my Day (GBO)

    Endlich haben wir einen Durchblicker gefunden, wo? Na bei GBO. Die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit:

    <Satan_liebt_euch> meinte nico neulich der kernel von suse ist genau so verpatcht wie das gesicht von michael jackson.



  • Und schon was verreckt….

    … erst mal die Begrüßung von einem Kollegen:

    Also am Plattenturm ist ein Lüfter hin, und auch bei anderen Gerätschaften ist dies und das kaputt gegangen.

    Okay, also die Hersteller Hotline (Deutsche Welle Polen) informiert, schließlich sind 11 Tage keine 4 Stunden (Wiederherstellungszeit). 2 Stunden später kommt schon der Kurier (diesmal muß er warten bis der Tausch vollzogen ist) und der Blower läuft wieder und der Turm beendet endlich dieses nervende Gepiepse.

    Ich bin so am Arbeiten ( ja das soll vor kommen) im Rechenzentrum. Ich schalte die Konsole um und sehe gerade noch einem Server beim Abstürzen zu. Ich habe nur die Leertaste berührt um die Stromsparfunktion zu deaktivieren und die Kiste raucht einfach ab. Hab ich Sch… an den Fingern heute? Das liegt klar auf der Hand, ich bin noch nicht reif zu arbeiten und bin gezwungen ab 13 Uhr noch einige überschüssige Stunden zu verleben. Schließlich ist sonniges Winterwetter.