• Tag Archives Kinderflohmarkt
  • [Article 579]Kinder Flohmarkt (2)

    Ja wir wurden dann um die Altstadt herum geleitet. Als wir dann den Parkplatz schon vor Augen hatte, blockierte der Trachtenzug die komplette Zufahrt. Also in der Seiten Straße das Auto abgestellt und den Rest gelaufen. war ja schließlich schon 9:45.

    Dort angekommen einfach Decke hin, alles nochmal sortiert, die Puzzle noch mal zusammen…fertig.

    Und dann warten…langweilig…Öde…Hunger…Kaffee…müde!!!

    Bis 11Uhr hatten wir aber dann doch schon 12Euro Umsatz.

    Danach ein lustiger Wortwechsel mit meinem Junior um ihm die Preise noch mals zu verstehen zu geben:

    Was kostet die Feuerwehr.

    Sag du es *rum trickst*

    4 Euro!!

    Ein Junge von einem anderen Stand tritt an unseren:

    Wie viel soll die Feuerwehr kosten?

    ‘n Euro…

    Wie bitte willst Du als Vater da noch was retten. Okay die ging später doch noch für 4 Euro weg.

    11:30 Uhr und mein Sohn wußte jetzt, dass seine Freundin auch eine Stand hatte. Somit waren der Stand, sein Geld, sogar das Eis nebensächlich und vergessen. Warum Männer bei Frauen auch immer gleich den Kopf verlieren müssen.

    Er kam nur dann mal vorbei, wen es was abzukassieren gab.

    Ich bin aber noch in Verhandlung was meine Provision angeht.



  • [Article 578]Kinder Flohmarkt (1)

    Ja meine Mutter war zu Besuch und weil sie am Freitag was davon gelesen hatte, waren wir (Sohn, Oma und ich) auf dem Kinderflohmarkt.

    Alles fing schon mit dem Aufstehen um 6:30Uhr am Sonntag an. Aufbau sollte ja von 8-10 Uhr sein.

    Früh schon gleich ein kleiner Eklat, da mein Sohn folgender Meinung war:#

    Wenn ich meine fast neuen HotWheels verkaufe, kann ich mir selber neue kaufen.

    Die paar (ca. 30) billigen yu-gi-oh Karten brauche ich nicht mehr.

    Nach einer Wertprüfung stellte ich bei den letzteren fest, das 7 Karte mit einem Wert von > 3 Euro im Katalog standen. Nachdem er auch klargemacht bekam, dass er für 3-4 HotWheels die er verkauft, gerade mal das Geld für ein neues bekommt, war auch diese Meinung ausgetauscht.

    Die Überprüfung der Karten hat die ohnehin knappe Zeit noch weiter verringert, also nur mit einem Kaffee im Magen alles bei Oma ins Auto verfrachtet. Auf der Suche nach einem Kinderstuhl wurden noch einige weitere ausgemusterte Stücke dem Fundus entrissen.