• Tag Archives Mistwetter
  • Wetter

    Ja eigentlich hatte ich Nina gestern den ganzen Regen geschickt, letztlich ist er aber auch hier geblieben. Wobei sie den Regen lieber mag als ich beim Radfahren. Tja der April hatte wettertechnisch wohl andere Pläne.

    Was ich nicht ganz verstehe, warum Der sich auf die letzten Tage noch mal mit einem solchen Mistwetter verabschieden muß. Bis gestern Nachmittag war so super Wetter. Plötzlich die Kommentare meine Kollegen:

    Es regnet doch..

    etwas später:

    Ist das noch Regen oder schon Hagel?

    Notiz an mich: Auch wenn es bereits regnet, funktioniert die Anti-Regen-Sonnenbrille aus GrandCanaria trotzdem wenn auch nicht sofort.



  • Neues Rad neues Pech :-(

    Ja heute ist mir wie Montag, lange frei, dann den ersten Tag wieder früh raus.

    Okay der Winter ist da, aber Moment wie war das ab Sonntag haben wir wieder Sommerzeit….

    Naja dem Kleinen ging es ähnlich, sehr schwer aus dem Bett zu bewegen und irgendwie alles nicht so flott wie vor dem Urlaub.

    Also als ich meinen Junior in den Kiga geschafft habe war alles bombig auch das Wetter. Mit 20 Minuten für die erste Fahrt mit dem Rad dort hin, war ich eigentlich guter Dinge, dass mich das neue Rad schneller auf Arbeit bringt.

    Aber weit gefehlt. :cry: Es wurde ein negativer Rekord, mit >100 Minuten war das die schlechteste Zeit bisher. Mit dem Montainbike hatte ich als schlechteste Zeit an Tagen wo es mir echt mies ging immer noch eine Zeit um die 75 Minuten.

    Was war geschehen. Also das neue Rad begann nach 15 Kilometern plötzlich damit die linke Pedale zu verlieren, was mich zu einen eher unsanften Abstieg verleitete. Promt meinte Herr Petrus:

    Hach da kann ich doch auch noch mitspielen oder?

    Gesagt getan und der Himmel begann weises kaltes Zeug auf mich abzuschießen. Die Mainfranken kennen so etwas glaube ich nicht aber die Südossis nennen das Schnee.

    Also da ich natürlich wie es Herr Murphy immer gewollt hat, jedes Fahrradwerkzeug dabei hatte nur eben das Eine was nun gerade helfen würde nicht. Ein Inbus 8 gehört zwar in jedem normalen Satz, aber der Hersteller meines Diskounter Fahrrad Werkzeugsatzes meinte Inbus 6 reich dicke.

    Also musste der tägliche schweitzer Begleiter ran. Mittelmäßig per Taschenmesser angezogene Schrauben haben den Nachteil bald wieder locker zu werden. Somit war ich aller 2-3 km zu einer Pause gezwungen.

    Den großen bösen fiesen und eh viel zu steilen Berg, den ich heute besiegen wollte konnte ich mit einem derart angeschlagenen Mobile auch in den Windschreiben.

    Total durchnässt kam ich also auf Arbeit an. Dort wurde mir ein normaler Satz gereicht mit den sehr motivierenden Vergleich:

    Du siehst aus wie eine Presswurst.

    Also in der Mittagspause habe ich dem widrigen Wetter zu trotz mein Fahrrad soweit repariert, dass der Heimweg eigentlich problemlos sein sollte.
    Aber da wäre noch eine Notiz an mich die ich aus der ganzen Sache ableite:

    Blogge immer hinter her, wenn du dich vorher freust wird Murphy dich bestrafen. :-P