• Tag Archives WWW Zensur
  • Internetzensur

    Ja es ist in aller Munde und nächsten Monat soll es auch schon los gehen und die Berliner Diktatur greift in das freie Web ein. Erpresser beim BKA sagen uns dann was wir sehen dürfen und was nicht.

    Natürlich filtern die KiPo heraus also zu 0,000000001 Promile zumindest, der Rest sind Normale Sexangebote, da DollyBuster darum Verluste hat, Urheberschutz-fragliche Seiten und Bittorent tracker, da die Medienindustrie noch immer keine BWLer beschäftigt, und natürlich alles was der aktuellen Regierung nicht passt.

    Nein dies ist keine Spinnerei, sondern dass was alle anderen Staaten, allen voran China, gemacht haben, nachdem so ein System erstmal eingerichtet wurde. Normal ist das vorgehen der derzeitigen Regierung ein Fall für den Verfassungsschutz, da hier alles worauf sich unsere Demokratie mal stützte in den Dreck gezogen wird. Wobei dir Wirksamkeit gegen KiPo gleich 0 ist. Die sind sowieso schon Welten weiter mit ihrer Technik.

    Das die Polizei/BKA genau der falsche Hüter eines solchen Systemes ist beweist ein aktueller Fall.

    Wenn es interessiert, so wird bald das Internet aus Deutschlandssicht aussehen: <klick>

    Auf dem Fedora-Planet gab es auch eine Anleitung zur Selbstzensur.


  • Zensur? beendet?

    Während alle sich mit ihren Blog(posts) auf googles Chrome stürzen, wird im Web mal eben wieder deutlich…auch die Leute die das Web zensieren wollen schlaffen nicht.

    Okay Heise meint, es wäre „nur“ eine Überlastung.

    Komisch allerdings, dass gerade das gegen die „Big Firewall of China“ entworfene Tor – Netz sehr wohl die Seite ohne LAG anzeigen kann…

    Einige Provider scheinen nun wohl auch wieder zu gehen. Ob ein extra dafür gemachter UMTS-Vertrag sich dafür lohnt, zu wissen was der Nachbar denkt, ist fraglich. Jedenfalls kann Flo mit seinem wieder die bösen Nachbarn analysieren.